nach oben
Bisher mussten Schüler aus Iptingen und Serres in Wiernsheim oder Mönsheim umsteigen, um nach Rutesheim zu kommen. Foto: Privat
Bisher mussten Schüler aus Iptingen und Serres in Wiernsheim oder Mönsheim umsteigen, um nach Rutesheim zu kommen. Foto: Privat
26.10.2016

Schüler aus Wiernsheim kommen schneller nach Rutesheim

Wiernsheim. Schüler aus Wiernsheim, vor allem die aus den Teilorten Serres und Iptingen, kommen seit kurzem schneller und vor allem bequemer zum Schulzentrum nach Rutesheim. Bisher mussten diese in Mönsheim umsteigen und kamen aufgrund von Anschlussproblemen teilweise zu spät zum Unterricht.

Nachdem sich immer mehr Familien für den Schulstandort im Kreis Böblingen entscheiden, jedoch die schlechten Busverbindungen bemängelten, sorgte das Busunternehmen Seitter in Friolzheim nun für eine Lösung. Derzeit bringt der Schulbus nach Heimsheim die Schüler aus Iptingen und Serres weiter nach Rutesheim (Abfahrt in Iptingen um 6.38 Uhr). Diese Lösung befindet sich laut Karl-Heinz Seitter allerdings in einer Testphase und soll erst einmal nur bis zu den Weihnachtsferien bestehen. „Wir probieren derzeit verschiedene Dinge aus“, so der Mitinhaber des Busunternehmens in Friolzheim. Nach einem Gespräch mit Eltern und Schulbusbeauftragten sei aber klar, dass eine dauerhafte Lösung gefunden werden müsse. Das Ziel sei, „für alle eine gute Verbindung zur ersten Stunde zu ermöglichen“.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ (Ausgabe Mühlacker) oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.