nach oben
Kreativ: Die Siebtklässler der Freien Schule haben Spielfiguren für das Freiluft-Schachfeld bei der Gießbachhalle modelliert.
Kreativ: Die Siebtklässler der Freien Schule haben Spielfiguren für das Freiluft-Schachfeld bei der Gießbachhalle modelliert. © Garhöfer
07.04.2011

Schüler der Freien Schule Diefenbach modellieren Schachfiguren

STERNENFELS-DIEFENBACH. Schach, das „Spiel der Könige“ kann ab sofort auf dem großen Freiluft-Feld beim Spielplatz zwischen Gießbachhalle und Freier Schule gespielt werden.

„Das Spielfeld dafür wurde schon vor längerem eingerichtet, allerdings haben bisher noch die passenden Figuren gefehlt“, beschrieb Rainer Traub, Lehrer an der Freien Schule Diefenbach, die Ausgangssituation. Im Rahmen eines Kunstprojektes haben jetzt die Siebtklässler der Schule die passenden Figuren hergestellt. „Zuerst haben wir die Figuren mit Zeichnungen und Tonmodellen entworfen, schließlich haben wir sie mit einem wetterfesten Spezialmörtel um einen Styroporkern herum modelliert“, erläuterte Traub die Entstehung.
Bei der Gestaltung der Figuren haben sich die Schüler übrigens einen kreativen Freiraum genommen: Die Bauern wurden als Pinguine und Bären ausgearbeitet, der Turm als Elefant, der Springer als Hase, die Dame als Eule und der König schließlich als Eisbär.

Am Donnerstag wurden die Figuren mit einigen Spielrunden eingeweiht. „Wir haben an unserer Schule schon seit Jahren eine Schach-AG, das Spiel ist den Schülern also bekannt“, erklärte Traub. Und: das nächste Projekt im Zusammenhang mit dem Schachfeld steht auch schon in Aussicht. „Jetzt wollen wir noch eine wetterfeste Truhe bauen, in welcher die Figuren direkt beim Spielfeld aufbewahrt werden können.“