nach oben
Die Teilnehmerinnen mit dem Veranstaltungsteam im ElektroAusbildungsZentrum in Mühlacker: Von rechts stehend Martina Klöpfer und Sibylle Fischer; vorne von rechts Susanne Schray, Lehrerin an der Mörike Realschule, Referent Marcus Beisteiner und Marija Madunic.  Privat
Die Teilnehmerinnen mit dem Veranstaltungsteam im ElektroAusbildungsZentrum in Mühlacker: Von rechts stehend Martina Klöpfer und Sibylle Fischer; vorne von rechts Susanne Schray, Lehrerin an der Mörike Realschule, Referent Marcus Beisteiner und Marija Madunic. Privat
13.02.2018

Schülerinnen aus Mühlacker erhalten Einblick in viele Jobs

Mühlacker. Berufswahl, Lebenswegplanung, eigene Stärken erkennen und für den eigenen Lebensweg nutzen – das war der Inhalt des Aktionstags im Elektro-Ausbildungs-Zentrum in Mühlacker.

Organisiert wurde dieses Angebot für Schülerinnen der achten Klassen von der Gleichstellungsbeauftragten des Enzkreises, Martina Klöpfer, der Beauftragten für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim, Sibylle Fischer, und der Leiterin der Kontaktstelle Frau und Beruf Nordschwarzwald, Marija Madunic, in Kooperation mit der Mörike Realschule Mühlacker.

Die Mädchen erlebten einen impulsreichen und informativen Vormittag, wie die Veranstalter mitteilen. Zunächst gab es beim „Warm up Workshop“ erste Impulse zur Planung des eigenen Lebenswegs mit Fragen wie „Wie stelle ich mir meine berufliche Zukunft vor? Könnte es auch ein technischer Beruf sein? Wie könnte ich Familie und Beruf vereinbaren? Was interessiert mich besonders?“ Mädchen und junge Frauen über sogenannte MINT-Berufe zu informieren ist hinsichtlich der aktuellen und künftigen Anforderungen des Arbeitsmarktes zunehmend von Bedeutung. „Es geht an Aktionstagen, wie dem heutigen, darum, den weiblichen Teil des Nachwuchses für diese Berufe zu begeistern und die bereits vorhandenen Stärken in diesem Bereich zu fördern“, sagt Martina Klöpfer. „MINT“ steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.