nach oben
Als Vertreter des Theodor-Heuss-Gymnaisum bekommt Schulleiter Thomas Mühlbayer (von links) offiziell die Auszeichnung von Markus Schädle, dem Mitarbeiter der Landeskoordination, verliehen. Mit dabei waren auch die Vertreterinnen der Schülermitverantwortung Claudia Bottar (vorne von links) und Sandra Ketterl sowie die Lehrerinnen Zübeyde Söhner (hinten von links), Diana Maisch, Julia Nunn und Gabriele Hofmann. Foto: Cichecki
Als Vertreter des Theodor-Heuss-Gymnaisum bekommt Schulleiter Thomas Mühlbayer (von links) offiziell die Auszeichnung von Markus Schädle, dem Mitarbeiter der Landeskoordination, verliehen. Mit dabei waren auch die Vertreterinnen der Schülermitverantwortung Claudia Bottar (vorne von links) und Sandra Ketterl sowie die Lehrerinnen Zübeyde Söhner (hinten von links), Diana Maisch, Julia Nunn und Gabriele Hofmann. Foto: Cichecki
11.07.2018

Schule in Mühlacker kämpft gegen Fremdenfeindlichkeit

Mühlacker. Zu den 200 Schulen in Baden-Württemberg, die Teil des Netzwerkes für Demokratie und Courage sind, zählt nun auch das Theodor-Heuss-Gymnasium in Mühlacker.

Mit dem Erhalt der Urkunde hat die Schule nicht etwa schon ihr Ziel erreicht, „denn Diskriminierung und Rassismus wird es leider immer geben“, so der Schulleiter Thomas Mühlbayer. Das Zertifikat und die Plakette stehen mehr für die Pflicht an dem Projekt, das für „Schule ohne Rassimsmus – Schule mit Courage“ steht, teilzunehmen und Schritt für Schritt dem Grundgedanken näherzukommen.

„Auf lange Sicht ist das ein sehr großes Thema und ein Feld, das immer wichtiger wird“, betont Markus Schädle. Er ist Mitarbeiter der Landeskoordination Baden-Württemberg und freut sich über das Engagement, welches das THG diesem Konzept entgegenbringt. „Diese Auszeichnung soll uns vor allem auch daran erinnern, stets für Chancen und Gerechtigkeit einzustehen“, erklärt Mühlbayer. Demnach gäbe es immer wieder Jugendliche, die aufgrund ihrer Nationalität auf der Strecke blieben – „Wir müssen diese Schüler fördern und dafür sorgen, dass alle ihre Chance bekommen“, führt der Rektor weiter aus.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.