nach oben
_MG_0747.JPG © Keller
03.01.2015

Schwächeanfall: Frau fällt unter fahrenden InterCity und überlebt

Mühlacker. Mit einem gebrochenen Bein ist eine 79-jährige Frau am Samstagvormittag am Mühlacker Bahnhof unter einem InterCity hervorgekrochen, welcher zuvor über sie hinweg gerollt ist. Beim Überqueren der Gleise bekam sie einen Schwächeanfall und stürzte zwischen zwei Gleisstränge. Instinktiv kauerte sie sich zusammen, wodurch sie überlebte.

Bildergalerie: Frau wird von InterCity in Mühlacker überrollt und überlebt

Der Zug befand sich bereits im Bremsvorgang, um pünktlich um 9:35 Uhr am Bahnhof in Mühlacker zu halten. Obwohl die Frau von dem Schnellzug überrollt wurde, kam Sie nach Polizeiangaben aus eigener Kraft unter dem Zug hervor. Ein Mann half der Frau auf den Bahnsteig, da sie sich durch den Sturz auf die Gleise ein Bein gebrochen hatte. Da sie vom Zug nicht unmittelbar erfasst wurde, zog sie sich hierbei keine weiteren größeren Verletzungen zu.

Nach Angaben der Einsatzkräfte war die Frau voll ansprechbar, wurde für weitere Untersuchungen aber dennoch in die Enzkreis-Klinik in Mühlacker gebracht. Die Fahrgäste des IC wurden durch die eingeleitete Schnellbremsung nicht verletzt.

Aufgrund des stehenden Zuges in Mühlacker kam es bei zwei weiteren Zügen zu einem Teilausfall, zwei Bahnen wurden zudem umgeleitet. Der betroffene Zug konnte mit einem Ersatzlokführer aus Stuttgart und rund 60 Minuten Verspätung weiter in Richtung Nürnberg fahren.