nach oben
04.08.2015

Schwer beladener Lkw bleibt liegen - Fahrer löscht Motorbrand

Vaihingen-Enzweihingen. Dem Alarmruf nach ein brennender Lkw auf der B10 in Enzweihingen (Enzweihinger Steige) hat am Montag insgesamt 23 Wehrleute und drei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Vaihingen auf den Plan gerufen. Vermutlich wegen eines Motorschadens war der Sattelzug, der mit einem 27 Tonnen schweren Zementsilo beladen war, auf dem rechten Fahrstreifen liegen geblieben.

Einen Motorbrand, der im Anschluss ausbrach, konnte der 49-jährige Fahrer durch sein rasches Eingreifen jedoch selbst löschen. Da die Sattelzugmaschine nicht mehr fahrbereit war, musste der LKW samt Anhänger abgeschleppt werden. Um die ausgelaufenen Betriebsstoffe kümmerte sich die Feuerwehr. Während der Einsatzmaßnahmen, die bis kurz nach 20 Uhr dauerten, wurde der Verkehr einspurig an der Gefahrenstelle vorbei geleitet. Der entstandene Sachschaden konnte bislang nicht beziffert werden.