nach oben
Vier schwer und eine lebensgefährlich verletzte Person ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag auf der B10 zwischen Mühlacker und Enzberg ereignete. © Meyer
18.12.2011

Schwerer Verkehrsunfall auf der B10

Am Sonntagmittag, kurz nach 14.30 Uhr, ereignete sich auf der B 10 zwischen Mühlacker und Enzberg ein schwerer Verkehrsunfall, bei welchem eine Person lebensgefährlich und vier weitere Personen schwer verletzt wurden.

Bildergalerie: Fünf Schwerverletzte nach Unfall auf B10

Eine 21jährige Opel-Fahrerin aus Plochingen befuhr die B 10 in Fahrtrichtung Pforzheim, kam aus bislang unbekannten Gründen nach rechts ins Bankett, übersteuerte und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden VW. Die Opelfahrerin sowie ihre 21jährige Beifahrerin aus Niefern-Öschelbronn wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt, ihre Beifahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde durch einen Rettungshubschrauber abtransportiert. Der 29jährige VW-Fahrer aus Pforzheim, sowie seine 31jährige Ehefrau und der drei Monate alte Säugling werden ebenfalls schwer, jedoch nicht lebensgefährlich, verletzt.


An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Die B 10 wurde bis 18.30 Uhr voll gesperrt, es kam jedoch zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen. An der Unfallstelle waren die FW mit 21 Mann im Einsatz, sowie das DRK mit 4 Fahrzeugen und zwei Notärzten.

Leserkommentare (0)