nach oben
Gut besucht war das Weihnachts-Oratorium von Heinrich Fidelius Müller der Chöre des Gesangvereins „Eintracht“ Illingen am Samstag in der evangelischen Kirche. Zum 20-jährigen Chorleiterjubiläum von Dirigent Jürgen Huttenlocher (links). Foto: Prokoph
Gut besucht war das Weihnachts-Oratorium von Heinrich Fidelius Müller der Chöre des Gesangvereins „Eintracht“ Illingen am Samstag in der evangelischen Kirche. Zum 20-jährigen Chorleiterjubiläum von Dirigent Jürgen Huttenlocher (links). Foto: Prokoph
Dirigent Jürgen Huttenlocher (Mitte, grünkariertes Hemd), Hartmut Thiedicke, Martina Haußmann (von links), Elke Henz, Rudolf Maulick, Heinz Reich, und Ralf Davids beleuchten die 25 Jahre, die Huttenlocher im Chor Eintracht Illingen als Dirigent tätig ist. Foto: Prokoph
Dirigent Jürgen Huttenlocher (Mitte, grünkariertes Hemd), Hartmut Thiedicke, Martina Haußmann (von links), Elke Henz, Rudolf Maulick, Heinz Reich, und Ralf Davids beleuchten die 25 Jahre, die Huttenlocher im Chor Eintracht Illingen als Dirigent tätig ist. Foto: Prokoph
16.08.2018

Seit 25 Jahren der Taktgeber: Illinger Chorleiter feiert Jubiläum

Illingen. Jürgen Huttenlocher feiert als Leiter des Illinger Chors sein Jubiläum. Der gelernte Orthopädieschumacher hat 1985 seine Bestimmung gefunden.

Manchmal findet die eigene Berufung den Menschen. Das war bei Illingens Chorleiter Jürgen Huttenlocher so. Denn schon als Kind hat der ausgebildete Orthopädieschuhmacher aus Vaihingen Klavier und Orgel gelernt. Aber erst im Jahr 1985 hat sich der heute 59-Jährige mit seiner Musikschule in Vaihingen selbstständig gemacht.

Seit 25 Jahren leitet der verheiratete Vater von drei Kindern nun den Illinger Chor „Eintracht“ mit seinen derzeit insgesamt 58 Sängern. Diese sind verteilt auf den gemischten Chor und den jungen Chor illCanto. Sein Jubiläum wird nach den Sommerferien am 11. September, um 19 Uhr, im Musiksaal der Illinger Strombergschule im Kreis der Chöre, Vertretern der Gemeinde und vom Chorverband Enz gefeiert.

Mit seiner Band „Starlight“ hat Huttenlocher schon vor 25 Jahren beim bunten Abend des Illinger Chores gespielt. So entstand der Kontakt. Im Pressegespräch stimmen die Chorvorsitzende Elke Henz, Pressereferentin Martina Haußmann, der stellvertretende Vorsitzende Hartmut Thiedicke sowie die Ehrenvorsitzenden Rudolf Maulick, Heinz Reich und Ralf David im Beisein von Huttenlocher ein großes Loblied auf ihn an. Denn: „Unser Chorleiter hat die Fähigkeit, das zu erkennen, was das Publikum will“, betont David.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.