nach oben
Senderstadt Mühlacker soll kleinen Masten verlieren
Senderstadt Mühlacker soll kleinen Masten verlieren © PZ-Archiv
11.08.2011

Senderstadt Mühlacker soll kleinen Masten verlieren

MÜHLACKER. Der Silhouette der Senderstadt Mühlacker droht eine Veränderung. Da der Betrieb der traditionellen Mittelwelle (576 Kilohertz) zum Jahresende eingestellt werden soll, hat der Südwestrundfunk vor, einen der Sendemasten abzubauen. Es handelt sich um den kleinen Bruder des 270 Meter hohen Hauptmasts.Während der Hauptmast zukünftig einen neuen Verwendungszweck erhalten könnte,  wird der 130 Meter hohe Reservemast vom neuen Jahr an endgültig nicht mehr benötigt. Der Südwestrundfunk korrigierte sich inzwischen dahingehend, dass die UKW-Abstrahlung über den 100 Meter hohen Antennenmast erfolgt, der auch  internen Richtfunk-Übertragungen dient, und nicht über den großen Mast. Auf absehbare Zeit soll aus Mühlacker weiter SWR 4 Badenradio über Ultrakurzwelle 95,7 Megahertz abgestrahlt werden, von 2012 an erst einmal als einziges Programm aus der Senderstadt. Mehr zum Thema Senderstadt und Hörfunk am Freitag in der Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker). rks