nach oben
Foto: picture-alliance
Rentnerin fällt nicht auf "Enkeltrick" herein © dpa
08.09.2010

Seniorin durchschaut „Enkeltrick" - Täter auf freiem Fuß

DITZINGEN. Eine Seniorin zeigte am Dienstag einen versuchten Enkeltrickbetrug an, wobei nicht auszuschließen ist, dass der unbekannte Anrufer bei weiteren Personen in ähnlicher Weise auftrat oder von diesem geschädigt worden sind. Hinweise, nimmt die Kriminalpolizei Ludwigsburg, Tel. 07141/ 18-9, entgegen.

Mit der zwischenzeitlich bekannten „Masche“ rief am Dienstag gegen 12.45 Uhr ein unbekannter Mann bei der 81 Jahre alten Frau an und ließ seine Identität raten. Nachdem die Frau den Namen ihres Neffen nannte, wurde dieser von dem Anrufer bestätigte. Anschließend erzählte er, dass er sich gerade zum Autokauf in Stuttgart befände und ihm dazu noch etwas Geld fehlen würde. Bei einem gemeinsamen Mittagessen sollte die „Sache“ besprochen werden. Trotz den Hinweisen, nicht über den Anruf zu sprechen, erstattete die Seniorin, wie bereits in gleichartigen Fällen von der Polizei geraten, sofort Anzeige bei der Polizei. Der Anrufer kam nicht zu dem vereinbarten Termin. pol