nach oben
Werbung für solidarische Landwirtschaft machen Peter Wild (von links), Uwe Riehl, Inga Läuter, Lena Ebser, Claudia Link, Ina Fiess und Juliane Link. Foto: Prokoph
Werbung für solidarische Landwirtschaft machen Peter Wild (von links), Uwe Riehl, Inga Läuter, Lena Ebser, Claudia Link, Ina Fiess und Juliane Link. Foto: Prokoph
27.10.2017

Solidarische Landwirtschaft sucht in Mühlacker eine Abholstelle

Mühlacker. „Man ist, was man isst“, lautet ein geflügeltes Sprichwort. Das sehen die Mitglieder der Solawi (Solidarische Landwirtschaft) Pforzheim/Enzkreis wohl ähnlich. Denn auf dem Bauschlotter Auenhof wird auf einer Fläche von sechs Hektar Land Gemüse angebaut und auf einer Freifläche insgesamt 1,5 Hektar Kartoffeln.

Am Donnerstagabend haben von der Solawi Pforzheim/Enzkreis Uwe Riehl, Peter Wild, Inga Läuter, Claudia und Juliane Link, Ina Fiess und Lena Ebser im Mühlacker Consilio Werbung dafür gemacht. Am 18. November findet die nächste Bieterrunde statt. Der Vorteil ist, dass der Erzeuger weiß, dass seine Kosten gedeckt sind und die Abnehmer haben Gemüse aus der Region.

Mehr lesen Sie am Samstag in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Info: www.solawi-pforzheim.de