nach oben
Als Duo „Einfach so“ unterhielten Cäcilia Bosch und Ansgar Hufnagel das Publikum mit einem zweistündigen Slam-Vortrag. Fotos: Privat
Als Duo „Einfach so“ unterhielten Cäcilia Bosch und Ansgar Hufnagel das Publikum mit einem zweistündigen Slam-Vortrag. Fotos: Privat
Band um Vaihinger Musiker Matthias Gutstein spielte Klassiker aus der Musikrichtung Pop und überzeugte mit Session-Elementen.
Band um Vaihinger Musiker Matthias Gutstein spielte Klassiker aus der Musikrichtung Pop und überzeugte mit Session-Elementen.
15.08.2018

SommerevEnz in Mühlacker strahlt mit neuem Format

Mühlacker. Einige bekannte Gesichter auf der Bühne und rund 200 Besucher: Die SommerevENZ 2018 starteten am Dienstagabend mit einem neuen Format. Neu formatiert war zudem auch die Band um Matze Gutstein. Mit dem diesjährigen Auftakt war der Förderverein Enzgärten Mühlacker als Veranstalter wieder sehr zufrieden.

An allen 14 Tagen des Programms ist der Eintritt frei und das lassen sich die Besucher aus Mühlacker und Umgebung offenbar nicht entgehen. So hatte sich das Festgelände an der Stillen Enz schon sehr früh mit sehr vielen Gästen gefüllt. Eröffnet wurde das dritte Event der Reihe von Stadträtin Heidi Roller. Die ehrenamtliche Vertreterin des Mühlacker Oberbürgermeisters Frank Schneider betonte die Bedeutung des Musik- und Kulturfestivals im örtlichen Veranstaltungskalender.

Rolf Watzal, als Vereinsmitglied verantwortlich für das musikalische Programm der SommerevENZ, moderierte den Abend in gewohnt lockerer Form. Doch vorher richtete er sich mit einem Appell an das Publikum: „Der Förderverein Enzgärten braucht neue, jüngere Mitglieder“. Er rief alle Anwesenden auf, diese Botschaft „nach draußen“ zu tragen, damit der Fortbestand der SommerevENZ-Reihe und des Vereins gesichert werden könne.

Ramona Deeg ist zuständig für die Organisation der Poetry Slam-Reihe und präsentierte am Dienstag die neue Programmeinheit: Dauerslam. Dabei haben die Gewinner des letzten Winterslams – Cäcilia Bosch und Ansgar Hufnagel – in den Enzgärten ein rund zweistündiges Programm geboten. Sie unterhielten als Duo „Einfach so“ das Publikum mit einer reizvollen Mischung aus Poesie, Musik und Theater.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.