nach oben
Beim Konzert der Band „Roadsong“ feierten rund 800 Besucher in den Enzgärten. Fotomoment/Prokoph/Lutz
Beim Konzert der Band „Roadsong“ feierten rund 800 Besucher in den Enzgärten. Fotomoment/Prokoph/Lutz
27.08.2017

„SommerevEnz“ locken Tausende Besucher nach Mühlacker

Zwei Wochen lang hat Mühlacker gezeigt, dass der vielbeschworene Geist der Gartenschau, entstanden in jenen Grünprojekt-Wochen 2015, noch immer lebt.

Die Senderstädter haben die Enzgärten als Veranstaltungsort liebgewonnen – und so überrascht es nicht, dass die „SommerevEnz“, in deren Rahmen ein attraktives Programm mehrere Tausend Besucher anlockte, ein Erfolg wurden. An diesem Wochenende ist die Veranstaltungsreihe nun mit einem fulminanten Finale zu Ende gegangen.

Bereits am Freitagabend lockte der Senderstädter Verein „Gym and Dance“ rund 50 Tanzwillige an die stille Enz, um mit Sabine Lindauer Line-Dance zu üben, sich mit Maren Schmidt dem Jazz-Showdance zu widmen und mit Carmen Müller Zumba zu tanzen. Mit dabei waren auch Tänzer des 950 Mitglieder zählenden Vereins selbst. Die Moderation und Musikauswahl oblag Achim Dürr. Ihre helle Freude an dem Tanz mit Musik hatte auch die erst elf Monate alte Sophia Tsirachakis aus Dürrmenz, die vor Freude laut juchzte und wohl am liebsten mitgetanzt hätte, wenn sie schon laufen könnte.

 Am Samstagabend pilgerten dann rund 800 Besucher in die Enzgärten, um die Band „Roadsong“ rund um Harry Klenk zu erleben. Für die neue Formation des Ex-Holztrio-Gitarristen und Sängers war es das erste Heimspiel. „Das Adrenalin ist zu spüren“, meinte Bandgründer Klenk. Die gute Besucherresonanz war in jedem Fall für die Band mit den weiteren Mitgliedern Jens Schmid, Werner Gerhard, Karl-Heinz Wessely, Claus Bubik und Claus Müller „absolut stimulierend“, wie sie mitteilten. Die lauschig warme Sommernacht nutzten die Musiker zu einem Bühnenprogramm, bei dem Rock der 60er und 70er im Vordergrund stand, aber immer wieder auch modernere Songs gespielt wurden.

Der Sonntag bildete schließlich das endgültige Finale der diesjährigen „SommerevEnz“ und bot mit einem Gottesdienst, Frühschoppen mit dem Musikverein Mühlacker, Kanutouren, einem Auftritt des Konzertchors Nordbaden sowie Seniorentanz zum Mitmachen nochmals viel Abwechslung, was erneut zahlreiche Besucher goutierten. Und wen es weiterhin in die Enzgärten zieht, dem bietet sich mit dem „Enzival“ am ersten Septemberwochenende gleich eine weitere Gelegenheit, auf dem einstigen Gartenschaugelände bestens unterhalten zu werden.