nach oben
© Symbolbild: dpa
09.04.2014

Splitterbombe erfolgreich entschärft - Bahnlinie kurzzeitig gesperrt

Ludwigsburg-Sersheim. Eine 130 Kilogramm schwere Splitterbombe ist am Mittwochmittag nach Polizeiangaben in Sersheim erfolgreich entschärft worden. Die etwa 130 Kilogramm schwere Splitterbombe war bei Bauarbeiten in der Leni-Fischer-Straße entdeckt worden. Arbeiter hatten sie am Mittwoch gegen 8.45 Uhr entdeckt und verständigten die Polizei.

In einem Radius von etwa 100 Metern um den Fundort wurde eine Absperrung errichtet und die Bewohner innerhalb dieses Sicherheitssektors – etwa 300 Personen- wurden evakuiert. Gegen 11:45 Uhr begann der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Regierungspräsidiums Stuttgart mit der Entschärfung der Splitterbombe und kurz nach 12 Uhr war diese erfolgreich abgeschlossen. Während dieser Zeit war auch die Bahnlinie zwischen Vaihingen an der Enz und Bietigheim-Bissingen gesperrt. Ab 12:20 Uhr wurde auch die Sperrungen des Sicherheitsbereichs aufgehoben und die Bewohner konnten in ihre Häuser zurückkehren. Die Feuerwehren Sersheim, Sachsenheim, Oberriexingen und Bietigheim-Bissingen waren mit 28 Einsatzkräften vor Ort, vom Polizeirevier Vaihingen an der Enz waren 24 Beamte im Einsatz. Auch die Bundespolizei war mit drei Beamten vor Ort, sowie ein Notarzt und der Rettungsdienst.