nach oben
Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht: Hansjürgen Britsch wohnt in Mühlacker-Dürrmenz und hat mit seinen Sportfotos bereits einige Erfolge feiern können. Fotos: Baumann
Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht: Hansjürgen Britsch wohnt in Mühlacker-Dürrmenz und hat mit seinen Sportfotos bereits einige Erfolge feiern können. Fotos: Baumann
15.03.2019

Sportfotograf aus Dürrmenz räumt einen Preis nach dem anderen ab

Mühlacker. Von seinem Konfirmationsgeld hat sich der heute 55-jährige Berufsfotograf Hansjürgen Britsch aus Dürrmenz seine erste Kamera gekauft. „Da hatte ich noch hauptsächlich mein näheres Umfeld vor der Linse“, erinnert er sich.

Heute zählt er zu den wohl erfolgreichsten Sportfotografen der Region. Dies lässt sich alleine an seinen vielen Preisen messen, die er mit seinem Hobby und Beruf bereits einheimsen konnte.

Insgesamt wurden schon 21 seiner Bilder ausgezeichnet. Seinen jüngsten Erfolg feierte der Fotograf mit einem Schnappschuss beim DTL-Finale zwischen der KTV Straubenhardt und der KTV Obere Lahn im Dezember.

Das Foto mit dem Titel „Biegsam“, das den KTV-Turner David Belyavskiy zeigt, brachte dem 55-Jährigen den Sieg in der Kategorie „Sport allgemein Action“ ein. Den Wettbewerb richtete das Kicker-Sportmagazin zum 49. Mal zusammen mit dem Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) aus. Die Ehrung erfolgt am 25. März in Berlin.

Mehr lesen Sie am Samstag, 16. März 2019, in der „Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker)“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.