nach oben
In Mühlacker hat sich am Wochenende alles um das runde Leder gedreht. Mehrere Mannschaften kickten um den Stadtpokal. Das Finale wird am Montagabend ausgetragen. © Kohler
07.08.2011

Stadtturnier: Sportfreunde fordern Phönix Lomersheim im Finale heraus

MÜHLACKER-LIENZINGEN. Beim 39. Stadtturnier der aktiven Fußballer aus Mühlacker bestreiten der Titelverteidiger Phönix Lomersheim und die Sportfreunde Mühlacker das Finale. Sie stehen sich am Montag um 19.30 Uhr auf der Anlage des FV Lienzingen gegenüber. Lomersheim setzte sich im Halbfinale mit 2:0 gegen Viktoria Enzberg durch. Die Sportfreunde besiegten Gastgeber Lienzingen erst im Elfmeterschießen.

In Unterzahl gingen die Sportfreunde-Kicker nach torloser erster Hälfte zwar mit 2:0 in Führung, der Gegner erkämpfte dann aber noch den Ausgleich. So ging es nach 2 x 20 Minuten direkt zum Elfmeterschießen. Für den FVL hätte Andreas Geiger alles klar machen können. Da er aber nur den Pfosten traf, gab es im Elfmeterschießen eine Verlängerung. Als Matthias Rößler den Schuss des Lienzinger Jugendspielers Dennis Eckert abwehren konnte, war die Entscheidung gefallen. Die Sportfreunde gingen mit einem 7:6-Erfolg vom Feld.

Am Wchenende sahen insgesamt etwa 600 Zuschauer die Stadtturnier-Spiele. Die äußeren Bedingungen waren bestens, an beiden Tagen gab es nur kurz einmal Regen. Gesprächsthema Nummer eins war die kurzfristige Absage der Fußballvereinigung 08, für die der Türkische SV einsprang. Laut Satzung dürfen die Nullachter an den nächsten drei Turnieren im Feld nicht teilnehmen, allerdings bei den Veranstaltungen in der Halle.

Bezirksliga-Aufsteiger Lomersheim hat seine bisher vier Spiele alle gewonnen, so gab es gegen den Finalgegner Sportfreunde ein 5:2. Bereits um 18.15 Uhr wird am Montag das kleine Finale zwischen dem Vorjahresfinalisten Enzberg und Lienzingen angepfiffen.

Die Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker) berichtet am Montag auf einer Doppelseite vom Stadtturnier und von den Finalspiele dann am Dienstag ebenfalls ausführlich. Ralf Kohler