nach oben
Dennis Hobelmann, Disponent und Fuhrparkleiter bei Omnibus-Engel, gewährt einen Einblick in den Motorraum eines gasbetriebenen Citaro-Linienbusses. Foto: Kollros
Dennis Hobelmann, Disponent und Fuhrparkleiter bei Omnibus-Engel, gewährt einen Einblick in den Motorraum eines gasbetriebenen Citaro-Linienbusses. Foto: Kollros
31.07.2018

Stadtwerke Mühlacker und Omnibus-Betrieb Engel testen Alternative zum Dieselmotor

Mühlacker. Nach dem Testbetrieb zweier Linienbusse mit Elektroantrieb haben die Stadtwerke Mühlacker und der Omnibus-Betrieb Engel in den vergangenen Tagen einen Bus mit Erdgas-Antrieb auf seine Alltagstauglichkeit im hügeligen Liniennetz in Mühlacker getestet. Die ersten Erkenntnisse waren durchaus vielversprechend.

Im Stadtbusverkehr die Luft mit Kohlendioxid und Stickoxid zu Zeiten von Luftreinhalteplänen mit Diesel-Motoren zu belasten, ist den Verantwortlichen sowohl bei den Stadtwerken wie auch beim Busunternehmen gewissermaßen ein Dorn im Auge, ließ Stadtwerke-Geschäftsführer Roland Jans einmal mehr durchblicken.

Während beispielsweise die Stadtwerke Augsburg ihre Busflotte bereits seit 1995 sukzessiv auf Erdgas-Antrieb und später Bio-Erdgas umrüstete – heute sind alle 91 Busse der Stadtwerke in der bayerischen Schwaben-Metropole mit knapp 300 000 Einwohnern CO2-neutral unterwegs – ist man in Mühlacker noch auf der Suche nach dem richtigen Weg.

Der könnte natürlich auch in Richtung Diesel-Hybrid-Fahrzeuge gehen, die beim Anfahren an der Haltestelle oder auch bei der Fahrt durch die Bahnhofstraße elektrisch angetrieben werden, ansonsten aber mit Diesel-Antrieb fahren. Volvo ist hier Vorreiter und spricht von Kraftstoff-Einsparungen von bis zu 39 Prozent und einer „grünen Effizienz“, die weit über die Vorschriften der Euro-6-Norm hinaus reiche.

Die Linienbus-Partner in Mühlacker werden deshalb in nicht allzu ferner Zeit auch diese Technologie einem Praxistest unterwerfen. Aus seinem einschlägigen Fachwissen heraus wäre auch für Bus-Unternehmer Jim Engel ein Hybridbus der Favorit.

Die spannende Frage beim Erdgas-Bus-Einsatz in den vergangenen Tagen in Mühlacker fokussierte sich naturgemäß auf das Verhalten des Fahrzeugs durch den Plattenwald von Lomersheim hoch nach Großglattbach:

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.