760_0900_98011_baggerbiss_Freibad_OD.jpg
Zum Baggerbiss im Oberdedinger Freibad sind zahlreiche Zuschauer erschienen. Foto: Privat

Startschuss für die Freibad-Sanierung in Oberderdingen

Oberderdingen. Die Generalsanierung und Modernisierung des in die Jahre gekommenen Oberderdinger Freibads hat bei einem Baggerbiss begonnen. Unter den Gästen befanden sich neben Gemeinderäten, Ortsvorstehern, Wassermeistern, Planern, Architekten und Ingenieuren auch zahlreiche Bürger, die beim Abbruch der ersten Freibadanlagen zusahen.

Die Bauarbeiten sollen von Mitte April dieses Jahres bis voraussichtlich Mai 2020 andauern. Bereits vor dem Baggerbiss wurden die Hauptgewerke Rohbauarbeiten, Edelstahlbecken und Badewassertechnik öffentlich ausgeschrieben. Sie sollen Mitte Mai im Gemeinderat beauftragt werden. Die Gesamtkosten für Bauarbeiten liegen bei etwa 5,2 Millionen Euro.

Für die Investition der Netto-Kosten hat die Gemeinde Oberderdingen eine Finanzhilfe von 1,5 Millionen Euro zugesagt bekommen. Der Eigenanteil der Gemeinde wird aus den laufenden Haushalten 2018 bis 2020 finanziert.

Aus dem Altbestand bleibt lediglich das Eingangs- und Umkleidegebäude bestehen. Dieses wird bis auf die Grundsubstanz rückgebaut und saniert.

Mehr lesen Sie am Donnerstag, 25. April 2019, in der „Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker)“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.