nach oben
Immer wieder eine fröhliche Sause: Die Faschingsparty in Enzberg für verkleidete Narren ab 25 Jahren. Foto: PZ-Archiv
Immer wieder eine fröhliche Sause: Die Faschingsparty in Enzberg für verkleidete Narren ab 25 Jahren. Foto: PZ-Archiv
21.02.2019

Statikprobleme an der Halle wurden aufgehoben: Enzberg ist bereit für den Fasching

Mühlacker-Enzberg. Nach endlosen Wochen der Ungewissheit und bangem Warten, hat der Musikverein Enzberg nun endlich Gewissheit: die +-30-Faschingsparty findet in der Turn-und Festhalle Enzberg statt.

Untersuchungen eines Statikers hatten ergeben, dass die Dachkonstruktion, die wie die gesamte Halle aus den 1950er-Jahren stammt, bei starkem Wind unter Umständen nicht mehr sicher ist. Dabei ging es vor allem um den Telefonmast, der für Windböen eine Angriffsfläche bietet. „Dieser wurde nun gestern entfernt“, berichtet Sandra Glöckner erfreut. Ihr Ehemann Gerald ist Hauptorganisator der beliebten Faschingsparty. Nachdem der Verein lange Zeit nicht wusste, ob die Faschingsveranstaltung in der Enzberger Halle stattfinden kann, habe ihr Mann im Rathaus auf Klarheit gedrängt. „Wir hätten ja sonst nach einem alternativen Standort suchen müssen“, so Sandra Glöckner. „Bürgermeister Winfried Abicht hat sich dann aber sehr für uns eingesetzt.“ Und so steigt die Party am Samstag, 2. März. Ab 19 Uhr können alle Faschingsnarren ab 25 Jahren in die „heiligen Hallen“ eintreten.

Um sich den garantierten Einlass zur Faschingsparty zu sichern, können Karten für 13,50 Euro im Vorverkauf erworben werden. Sollten noch Karten übrig sein, gibt es sie an der Abendkasse für denselben Preis. Die Vorverkaufsstellen sind: Buntstiftle Enzberg, Illingen und Wiernsheim, Buch Elser Mühlacker und unter fasching@musikverein-enzberg.de

Mehr lesen Sie am Freitag, 22. Februar, in der „Pforzheimer Zeitung“ (Ausgabe Mühlacker) oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.