760_0900_100439_Freibad_1_SternenfelsTafelFoerderverein8.jpg
Die Sternenfelser Freibadfördervereinsvorsitzende Meike Schlotterbeck und Bürgermeisterstellvertreter Klaus Riekert (rechts) freuen sich über die neue Gedenktafel vom Vorsitzenden der „Kulturquelle Sternenfels“ Emanuel Wilhelm.  Foto: Prokoph 

Sternenfelser Freibadfreunde zeigen großes Engagement

Sternenfels. „80 Jahre Freibad Sternenfels, 50 Jahre Freibadförderverein und 20 Jahre Schwimmkurs müssen gewürdigt werden“, sagte jüngst der Sternenfelser Bürgermeisterstellvertreter Klaus Riekert.

Denn nun hat die Gruppe „Kulturquelle Sternenfels“ mit ihrem Vorsitzenden Emanuel Wilhelm im lokalen Freibad eine neue Gedenktafel an die Vorsitzende Meike Schlotterbeck des Freibadfördervereins übergeben. Zurzeit erstellt die „Kulturquelle“ das Projekt „Bildgedächtnis“, bei dem vorhandene Bilder der Gemeinde und aus den Vereinen digitalisiert und entsprechend zugeordnet werden.

Eine Untergruppe der „Kulturquelle“ hat zum Freibadjubiläum über 30 Fotos mit einem Zeitstrahl versehen und auf der neuen Gedenktafel angebracht. Die Tafel kann jetzt im Freibad besichtigt werden. „Ich bin sehr froh, dass heute so viele Menschen da sind“, sagte Meike Schlotterbeck bei der Übergabe.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, 12- Juni 2019, in der „Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker)“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.