nach oben
 
Der Sternenfelser Torhüter Marjan Petkovic verpasst Spiel in der Heimat.
Der Sternenfelser Torhüter Marjan Petkovic verpasst Spiel in der Heimat. © PZ-Archiv
12.08.2011

Sternenfelser Torhüter verpasst Spiel in der Heimat

STERNENFELS Ein Muskefasserrss ist der Grund dafür, dass der Sternenfelser Torhüter Marjan Petkovic (Eintracht Braunschweig) ausgerechnet das Gastspiel beim KSC verpasst. Das Freitags-Spiel in Karlsruhe (Anpfiff um 18 Uhr) wird er wohl mit Ehefrau Valeska, dem Schwager und Freunden von der Tribüne aus verfolgen. Den Kontakt zu seinen Zweitliga-Kameraden möchte der 32 Jahre alte Familienvater zumindest nach der Partie suchen.

Mindestens bis zum Sonntag kann Petkovic, der ja in Sternenfels gebaut hat, im eigenen Bett schlafen. Er hat eine Reha bei einem Physiotherapeuten begonnen, den er noch aus seiner Zeit bei der TSG Hoffenheim II kennt. Mehr über den Zweitliga-Torhüter und darüber, was überhaupt so in der Senderstadt und der Umgebung los ist, am Samstag in der Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker) - im Stadtgeflüster von Ralf Kohler. Rks