nach oben
Die Chorgruppe „Way Up“ hat unter anderem mit Buddy-Holly-Titeln das Publikum in der Gemeindehalle mitgerissen. Foto: Fux
Die Chorgruppe „Way Up“ hat unter anderem mit Buddy-Holly-Titeln das Publikum in der Gemeindehalle mitgerissen. Foto: Fux
20.01.2019

Stimmungsvolle Weinterfeier des Gesangvereins Eintracht Dürrn

Ölbronn-Dürrn. Wie rührig der Gesangverein Eintracht Dürrn ist, bewies der Verein am Samstagabend bei seiner Winterfeier in der Gemeindehalle Dürrn. Von den niedlichen „Singstrolchen“, bis zum traditionellen gemischten Chor wirkten alle sechs Gesangsformationen der „Eintracht“ mit.

Obendrein sorgte die vereinseigene Theatergruppe der „Dürrner Dieldappen“ mit der Premiere ihres neuen Lustspiels „Hubertus und die Mafia“ unter der Regie von Helga Böhnstedt und Elisabeth Kiefer für herzhafte Lacher im Publikum.

Doch vieles davon wäre sicherlich ohne Regina Wacker, die Vorsitzende des Gesangvereins, nicht möglich gewesen. Denn als Vereinschefin moderiert und dirigiert sie nicht nur unterschiedliche Gruppen, sondern singt auch in verschiedenen Chören mit.

Kinderchor eröffnet Programm

Es ist die Vielfalt und die Natürlichkeit, die das Publikum begeistern. Als „die Kinder des Rock ‘n Rolls“ eröffnete der Kinderchor „Happy Hour“ das stimmungsvolle und abwechslungsreiche Programm. Bei „Chöre“ von Mark Forster forderten die Kinder keck die verschiedenen Gesangsformationen zum Mitsingen auf. Auch die ganz Kleinen, die „Singstrolche“, zauberten mit putzigen Bewegungsliedern den Besuchern ein Lächeln ins Gesicht – die Gruppen standen unter der Leitung von Celine Häußermann und Laura Lux. Dass das Singen auch gemeinsam großen Spaß macht, bewiesen alle Gesangsformationen mit „Wir singen mit der ganzen Welt“, das Thomas Schild am Klavier begleitete. Schild ist nicht nur Dirigent der modernen Chorgruppe „Way Up“, sondern auch Leiter des gemischten Chores. Dieser entführte die Gäste mit bekannten UFA-Filmmelodien in die Zeit der 1920er- und 1930er- Jahre. Buddy Holly-Fans kamen mit „Way Up“ auf ihre Kosten. Junge Musik, Popballaden von Miley Cyrus und Lenka präsentierten mit viel Gefühl „Success“, junge Sängerinnen ab Klasse sieben. Noch aktueller waren die Songs bei der Chorgruppe „Insider“, die mit „Ist da jemand“ von Adel Tawil und „How far I’ll go“ von Alessia Cara ihr Gesangstalent unter Beweis stellte. Beide Chorgruppen werden von Regina Wacker geleitet.

Natürlich gehörte auch die Theatergruppe „Dürrner Dieldappen“ zum Programm der Winterfeier des Gesangvereins. Das fast schon kriminelle Lustspiel „Hubertus und die Mafia“ strapazierte nicht nur die Lachmuskeln. Angelika Bickel, Annette Eppinger, Sabine Penzinger, Dieter Drewniak, Stefan Kettig und Uwe Kiefer überzeugten auch durch ihre Spielfreude und nutzten die gesamte Halle als Bühne.