nach oben
Keller- und Weinbergführungen präsentieren die Brüder Martin (links) und Joachim Fischer auf ihrem Gündelbacher Weingut Sonnenhof beim gut besuchten zweitägigen Sommerfest. Foto: Prokoph
Keller- und Weinbergführungen präsentieren die Brüder Martin (links) und Joachim Fischer auf ihrem Gündelbacher Weingut Sonnenhof beim gut besuchten zweitägigen Sommerfest. Foto: Prokoph
24.06.2018

Stimmungsvoller Genuss beim Weingut Sonnenhof

Vaihingen-Gündelbach. „Unsere Gäste können unseren Wein in gemütlichem Ambiente genießen und dabei sollen auch die Gespräche nicht zu kurz kommen“, sagen die Brüder Martin und Joachim Fischer vom Gündelbacher Weingut Sonnenhof.

Deshalb hatten sie auf ihrem großen Weingut am Wochenende zur zweitägigen Sommer-Party mit Live-Musik eingeladen. Dabei sorgte die Gruppe „4moreFriends“ mit Rock und Pop für beste Unterhaltung. Führungen durch die Weinberge und die Weinkeller standen ebenfalls auf dem Programm. Für Speise und Trank sowie Weinproben war ebenfalls bestens gesorgt. Auf 50 Hektar Fläche bauen Martin und Joachim Fischer zu 60 Prozent rote Trauben, wie Trollinger, Lemberger und Spätburgunder an, und zu 40 Prozent Riesling, Grauburgunder und Muskateller. „Die Weinblüte war dieses Jahr gut“, sagen die beiden. Wie es aussehe, könnte es sogar ein sehr guter Weinjahrgang werden, sind die passionierten Weinbauern überzeugt. Nach der Weinblüte könnte man rund 100 Tage bis zur Lese rechnen, berichten sie. „Den Wetterextremen muss der Weingärtner heute anders begegnen als noch vor 20 Jahren“, erläuterte Joachim Fischer. „Ich habe fünf Wetter-Apps auf meinem Handy“, unterstreicht er seine Vorsorge. Eine angepasste Bewässerung, Drainagen und die richtige Begrünung seien wichtig. In ihren Weinbergen betreiben die Brüder sogar eine eigene Wetterstation, um gut gewappnet zu sein.