nach oben
sturm © dpa
14.02.2014

Sturmschäden im östlichen Enzkreis ohne Verletzte

Mühlacker. Gleich mehrere Sturmschäden hat es am Donnerstagnachmittag im östlichen Enzkreis gegeben. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Eine 56-jährige BMW-Fahrerin ist um 15 Uhr in Knittlingen über die Wetterkreuzstraße gefahren, als plötzlich am Straßenrand eine Birke samt Wurzeln durch den Sturm aus dem Boden gezogen wurde. Der Baum fiel quer über das Fahrzeug, wodurch am Auto ein Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstand. Die Frau hatte Glück im Unglück: Sie wurde bei dem Baumsturz nicht verletzt.

Eine 20-Jährige musste um 16 Uhr an ihrem auf dem Parkplatz hinter dem Hallenbad in Mühlacker abgestellten Auto feststellen, dass der Sturm ein mobiles Kunststoff-Toilettenhäuschen gegen ihre Fahrertüre geworfen hatte. Es entstanden hierbei allerdings nur leichte Abriebspuren und ein geringer Sachschaden.

Wenige Meter weiter, in der Bahnhofsstraße, wurde durch den Sturm ein Werbeplakat eines Discounters gelockert und drohte herabzustürzen. Durch die Freiwillige Feuerwehr Mühlacker konnte das Schild noch rechtzeitig entfernt werden, so dass niemand zu Schaden kam.