nach oben
Beim Team-Wettkampf in Ulm hatte Alexander Meng größeren Anteil daran, dass die Wasserfreunde Platz fünf belegten. Foto: Privat
Beim Team-Wettkampf in Ulm hatte Alexander Meng größeren Anteil daran, dass die Wasserfreunde Platz fünf belegten. Foto: Privat
08.02.2019

Teams der Mühlacker Wasserfreunde unterschiedlich erfolgreich

Mühlacker. Nur einem der Wasserfreunde-Teams ist der Klassenverbleib gelungen. Aus der Oberliga absteigen müssen die Schwimmerinnen aus Mühlacker, die neu in dieser Wettkampfklasse waren.

Eine persönliche Bestzeit schaffte Neuzugang Mara Budimlic (Jahrgang 2006) über 400 Meter Freistil. Die Mönsheimerin war vom VfL Sindelfingen in die Senderstadt gewechselt. Schneller als je zuvor war über 200 Meter Schmetterling Franziska Meng. Sie hatte im Januar bereits vier Titel auf Bezirksebene gewonnen.

Um im Freiburger Hallenbad West den Klassenverbleib anzupeilen waren Anna Bogner sowie Jule Janson reaktiviert worden. Erreichen ließ sich das Ziel dennoch nicht. Besser lief es in der Württembergliga für die Männer. Sie belegten in Ulm den fünften Platz. Philipp Eggerer, bis zum Wechsel zur TSG Niefern 2013 erfolgreicher Brustschwimmer der Wasserfreunde, meldete sich in Mühlackers Team zurück.

Mehr lesen Sie am Samstag, 9. Februar 2019, in der „Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker)“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.