nach oben
Das Symbolbild zeigt eine Farbdose, mit der Graffitis gesprüht werden.
Sprühdose © dpa
04.03.2011

Teenies für Farbschmierereien in 50 Fällen verantwortlich

VAIHINGEN/ENZ. Für über 50 Fälle von Sachbeschädigungen durch Farbschmiereien, die seit Ende Dezember 2010 im gesamten Stadtgebiet von Vaihingen/Enz verübt worden waren, macht die Polizei fünf Kinder und Jugendliche verantwortlich. Nach dem Hinweis eines Zeugen, der einen 13-Jährigen dabei beobachtet hatte, wie er einen Fahrplan beschmierte, folgten umfangreiche Ermittlungen. Dabei führte die Spur zu einem zweiten 13-Jährigen sowie zu zwei 14 und einem 15-Jährigen.

Im Rahmen von Wohnungsdurchsuchungen konnten diverse Farbdosen und Graffitiskizzen aufgefunden werden. Nach den bisherigen Erkenntnissen haben die Jungen aus Vaihingen an der Enz und Eberdingen die Sachbeschädigungen in wechselnder Besetzungen begangen. Sie räumten bei ihren Vernehmungen die Taten ein.

Der Sachschaden, der noch nicht genau beziffert werden kann, beträgt vermutlich mehrere zehntausend Euro. pol