nach oben
Als Grand Dame beeindruckt Monika Heiler (links) vom Theater Gillardo in der Stadtbibliothek Mühlacker. Foto: Prokoph
Als Grand Dame beeindruckt Monika Heiler (links) vom Theater Gillardo in der Stadtbibliothek Mühlacker. Foto: Prokoph
17.04.2018

Theater zwischen den Büchern in Mühlacker Stadtbibliothek

Mühlacker. Sowohl kurze Einakter mit kleineren Monologen als auch Kurzszenen aus der Feder von Anton Cechov (1860 bis 1904) und von Peter Urban übersetzt, hat das Brettener Laientheater „Teatro Gillardo“ am Samstagabend in der Stadtbibliothek Mühlacker aufgeführt.

Mit sogenannten Vaudevilles – Kurzszene und Musik - haben die Mitwirkenden Monika Heiler, Sylvie Kremp, Frank Ebeling sowie Heike Prestele und Dirk Fütterer an der Violine bei den knapp über 30 Besuchern für Spaß und gute Laune gesorgt. Die Stücke „Der Heiratsantrag“, „Über die Schädlichkeit des Tabaks“ und „Der Bär“ brachten die Besucher auch zum herzhaften Lachen und Schmunzeln. Ursprünglich war die Vorstellung im März geplant, wurde allerdings kurzfristig verschoben. Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.