nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
14.11.2016

Tipper aus Mühlacker hat sechs Richtige - Superzahl fehlt zum Millionenjackpot

Glück und etwas Pech für einen Lottospieler aus Mühlacker: Bei der Samstagsziehung erzielte der Tipper einen Volltreffer, verpasste den Millionenjackpot aber um die Superzahl. Weil bundesweit noch viele weitere Sechser anfielen, liegt die Gewinnquote bei „nur“ 160.000 Euro.

Der Tipper aus der Enzkreis verzeichnete zusammen mit gleich zehn weiteren Lottospielern aus dem Bundesgebiet die Gewinnzahlen 2, 6, 9, 19, 20 und 47 der Samstagsziehung vom 12. November. Der Lotto-Sechser macht den Glückspilz und die anderen Gewinner um jeweils 160.109,90 Euro reicher.

Einen Millionentreffer verpasste der Lottospieler aus Mühlacker denkbar knapp: Als Superzahl war die 7 auf seinem Spielschein vermerkt, die 1 fiel am Samstagabend in Saarbrücken aus der Ziehungstrommel. Mit der passenden Superzahl wäre die Gewinnsumme auf knapp drei Millionen Euro gestiegen. So sicherten sich zwei Lottospieler aus Bayern und Nordrhein-Westfalen mit den sechs Richtigen samt Superzahl den Jackpot.

Der Gewinner aus Mühlacker gab seinen Tipp mit Kundenkarte in einer Annahmestelle im Stadtgebiet ab. Der Spieleinsatz lag bei lediglich vier Euro. Der Glückspilz ist Lotto Baden-Württemberg bekannt. Die Gewinnsumme wird ihm in den nächsten Tagen automatisch aufs hinterlegte Konto überwiesen. Den letzten Volltreffer im Raum Mühlacker hatte es im Juli 2015 gegeben. Damals freute sich ein Lottospieler über 100.000 Euro aus der Zusatzlotterie Super 6.

Weitere Artikel zum Thema:

<<<Lotto-Jubel in Pforzheim und dem Enzkreis: Chronik der Mega-Gewinne>>>

<<<Lottospieler aus Pforzheim knackt Jackpot über 8,7 Millionen Euro>>>