nach oben
Zum Jahrestag des Todes ihres Freundes haben Jugendliche kürzlich ein neues Mahnmal an der Bundesstraße 10 bei Enzberg geschaffen. © PZ-Archiv
05.08.2015

Tödlicher Unfall in Enzberg: Geldstrafe für Unfallfahrer

Mühlacker/Enzberg. Etwas länger als ein Jahr ist es her, dass ein 19-Jähriger als Beifahrer bei einem Autounfall auf der Bundesstraße 10 bei Enzberg ums Leben gekommen ist. Auch das Verfahren gegen den Fahrer des Unfallwagens ist mittlerweile abgeschlossen. Das gab Bernhard Ebinger, Sprecher der Staatsanwaltschaft Pforzheim, auf PZ-Anfrage bekannt.

Bildergalerie: Beifahrer wird bei Verkehrsunfall in Mühlacker tödlich verletzt

Der junge Mann hat einen Strafbefehl erhalten und akzeptiert. Der Strafbefehl steht laut Ebinger einem rechtskräftigen Urteil gleich. Der Unterschied bestehe letztlich darin, dass keine öffentliche Hauptverhandlung stattfindet. Der Fahrer wurde wegen fahrlässiger Tötung zu einer Geldstrafe und einem Fahrverbot von drei Monaten verurteilt. Laut Ebinger war man von einem Mitverschulden des verstorbenen Beifahrers ausgegangen, da dieser nicht angeschnallt gewesen war.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Bildergalerie: B10: Vandalismus an Unfall-Gedenkstätte