nach oben
Das Foto zeigt einen 200 Euro-Schein, mit dem die Trickbetrüger in Mühlacker zunächst bezahlten und diesen dann durch Ablenken der Verkäuferin wieder heimlich einsteckten.
Trickbetrüger in Mühlacker dingfest gemacht © dpa
15.12.2010

Trickbetrüger in Mühlacker dingfest gemacht

MÜHLACKER. Die Polizeidirektion Pforzheim hat in Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Ludwigsburg einen schnellen Fahndungserfolg bei Trickbetrügen verzeichnen können. Zwei männliche Personen hatten ein Elektrogeschäft in Mühlacker betreten und vorgegeben ein Ladekabel kaufen zu wollen. Einer der Täter händigte einen 200-Euro-Schein aus und nahm das Wechselgeld von über 185 € entgegen. Der andere Täter lenkte die Verkäuferin so geschickt ab, dass die beiden sowohl mit dem 200-Euro-Schein als auch mit dem Wechselgeld den Laden verließen.

Im Zuge einer Fahndung konnten die Täter durch Polizeibeamte des Polizeipostens Schwieberdingen in deren Zuständigkeitsbereich festgenommen werden. Im betreffenden Fahrzeug befanden sich fünf rumänische Staatsangehörige, die bereits einschlägig in Erscheinung getreten waren.

Bei den beiden männlichen Tätern, welche zuvor das Elektrogeschäft in Mühlacker betraten, konnte sowohl das Ladekabel, das Wechselgeld, als auch der besagte 200-Euro-Schein aufgefunden werden.

Die beiden 22 Jahre alten geständigen Männer wurden zur Vernehmung auf das Polizeirevier in Mühlacker verbracht. Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Pforzheim wurden sie nach der Erhebung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 200 Euro wieder auf freien Fuß gesetzt. Ob Sie für weitere ähnlich gelagerte Fälle als Täter in Frage kommen wird derzeit noch geprüft.