nach oben
Trotz mehrerer spektakulärer Raubüberfälle in der jüngsten Vergangenheit gilt die Stadt Mühlacker statistisch gesehen als sicher.
Vergewaltigung und Sexualdelikte aufgeklärt – Tatverdächtiger festgenommen © dpa
18.05.2011

Trotz aktueller Raubüberfälle: Mühlacker gilt als sicher

MÜHLACKER. Trotz der Raubüberfälle am hellichten Tag, die vor wenigen Wochen in Mühlacker begangen worden sind, gilt die Senderstadt laut Statistik als sicher. Rund eintausend Straftaten wurden im vergangenen Jahr rund um den Sender begangen. Mühlacker prägt damit den Enzkreis, der zum zweiten Mal in Folge der sicherste Landkreis in Baden-Württemberg ist. Und das Land wiederum ist statistisch betrachtet neben Bayern das sicherste in Deutschland.

Als große Kreisstadt ist Mühlacker gemessen an der hochgerechneten Häufigkeit von Straftaten pro 100 000 Einwohner mittlerweile auf einem Niveau deutlich kleinerer Kommunen wie Heimsheim, Niefern-Öschelbronn oder Remchingen angekommen. Und was all diese Städte und Gemeinden eint: Sie liegen alle an großen Verkehrsachsen. An der Autobahn, der B10 oder der Bahnlinie. hei

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Donnerstags-Ausgabe der "Pforzheimer Zeitung".