nach oben
Turntrainer Moser aus Mühlacker hadert mit Bedingungen in Heimat
Turntrainer Moser aus Mühlacker hadert mit Bedingungen in Heimat © Kohler
18.08.2010

Turntrainer aus Mühlacker hadert mit Bedingungen in Heimat

MÜHLACKER. Bei zwei Jugendcamps im bayrischen Monheim hat sich Rainer Moser aus Mühlacker zusammen mit acht anderen Turntrainern um insgesamt über 100 Kinder gekümmert.

Als Trainer beim TV Mühlacker und Betreiber seiner vor vier Jahren gegründeten Kindersportschule wird sich Moser vom September an wieder in der Heimat dem Nachwuchs widmen. Gerne würde der 38-Jährige Mühlacker ähnlich wie Monheim zu einem regionalen Stützpunkt machen. Doch das scheint, wenn überhaupt, allenfalls mittel- bis langfristig möglich zu sein. Auch für vergleichbare Lehrgänge biete sich die Senderstadt nicht an.

Um solche ehrgeizigen Projekte in Angriff zu nehmen braucht es aus Mosers Sicht eine Halle mit feststehenden Geräten wie es sie in der nur 5000 Einwohner zählenden Stadt in der Nähe von Donauwörth gibt, nicht aber in Mühlacker. In der Senderstadt fehle es schon an einer für die Einübung schwieriger Übung elementaren Schnitzelgrube, mittels derer eine harte Landung ausgeschlossen wird. Mosers Einschätzung zufolge lassen sich die Defizite in Mühlacker nicht alle mit einem Mangel an Geld erklären. Aus Sicht des B-Lizenzinhabers, der der Heimat treu bleiben will, ist es erforderlich, bei den Verantwortlichen der Stadt nach und nach ein  Bewusstsein für sportliche Belange zu schaffen.