nach oben
20.10.2016

Udo Roller mischt beim Automobilslalom vorne mit

Mühlacker/Babenhausen. Nach dem letzten Automobilslalom der Saison hat sich Udo Roller vom RKV Lomersheim über Platz drei der Klasse F 11 sowie über Platz drei im DMSB-Slalom-Cup Südost gefreut.

Vor dem Rennen in Babenhausen im Allgäu konnte Roller aber sogar auf noch mehr hoffen. In seiner Klasse war dann jedoch an Peter Kalus vom MSC Weinsberg und am letztlich siegreichen Anton Ganser vom WAC Lindenberg kein Vorbeikommen. „Anton hat hier absolut verdient gewonnen und ist zu recht auch Meister geworden, da er über das Jahr am konstantesten gefahren ist“, hielt Roller schließlich fest: „Auch ohne die Chance auf den Sieg hatte ich heute zwischen den Bäumen und Bauernhöfen sehr viel Freude am Fahren.“ Insgesamt war der Lomersheimer mit der ersten Saison, die er in einem neu aufgebauten beziehungsweise nach kapitalem Heckschaden fachmännisch gerichteten BMW E46 330i fuhr, trotz Ausfällen zu Beginn sogar mehr als zufrieden.