nach oben
Bei einem schweren Unfall ist am Donnerstagabend ein Rollerfahrer getötet worden.
Bei einem schweren Unfall ist am Donnerstagabend ein Rollerfahrer getötet worden. © Symbolbild: dpa
30.11.2012

Unfall: Rollerfahrer stirbt, zwei Schwerverletzte bei Folgeunfall

Bretten/Zaisenhausen. Tödliche Verletzungen hat ein 60-jähriger Rollerfahrer aus Oberderdingen am Donnerstagabend auf der B 293 bei Zaisenhausen erlitten. Bei einem Folgeunfall wurden kurz darauf zwei Menschen schwer verletzt.

Der Rollerfahrer befuhr nach Polizeiangaben zur Unfallzeit die B 293 in Richtung Bretten, als er kurz nach der ersten Abfahrt Zaisenhausen aus unbekannter Ursache auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs kam. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Tankhängerzug eines 70-jährigen Lkw-Fahrers. Der Rollerfahrer wurde durch den Aufprall sofort getötet, der Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Unfallstelle musste bis 1.30 Uhr voll gesperrt werden.

Kurz nach der Vollsperrung ereignete sich auf der Umleitungsstrecke, der K 3511, in Höhe der Auffahrt zur B 293, ein weiterer Unfall mit zwei schwer und einer leicht verletzten Person. Hier war der Unfall verursachende Autofahrer durch das Geschehen auf der B 293 so abgelenkt, dass er auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs kam und dort mit einem entgegenkommenden Auto frontal kollidierte.

Leserkommentare (0)