nach oben
19.12.2017

Ungereimtheiten um Sanierungsprojekt „Bijouterie“ in Dürrmenz aufgearbeitet

Mühlacker. Das mittlerweile gescheiterte Sanierungsprojekt „Bijouterie“ an der Ecke Wiernsheimer Straße/Brunnengasse in Dürrmenz hat in den vergangenen Jahren für viel Ärger gesorgt. Alleingänge warfen die Stadträte daraufhin der Verwaltung vor und gründeten einen Akteneinsichtsausschuss mit Vertretern aus den Fraktionen – eine scharfe Waffe des Gemeinderats, mit der das Misstrauen auch gegenüber der Verwaltung zum Ausdruck gebracht wurde. Am Montagabend wurde nun das Ergebnis der Aufarbeitung vorgestellt.

„Die Nichtbeteiligung des Gemeinderats bei der im August 2014 Sax vertraglich gewährten Fristverlängerung, das Verkennen der damit verbundenen politischen Dimension und die Nichtweitergabe der Auflage an Dolphin Trust zur monatlichen Information über die Zahl der jeweils verkauften Wohnungen wird gerügt“, heißt es in einer Sitzungsvorlage. Der Gemeinderat fordert die Verwaltung zudem auf, künftig Zuständigkeiten in allen Fällen zu beachten und Beschlüsse des Gemeinderats umzusetzen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.