nach oben
Die Ermittlungen zu dem Brand am vergangenen Mittwochmorgen in einem Wohnhaus in der Schönblickstraße in Schützingen dauern an. Foto: Meyer
15.12.2017

Ursache des Wohnhausbrands in Schützingen noch nicht ermittelt

Illingen-Schützingen. Die Ermittlungen zu dem Brand am vergangenen Mittwochmorgen in einem Wohnhaus in der Schönblickstraße in Schützingen dauern an. Nach Abschluss der ersten kriminaltechnischen Untersuchungen konnte die Brandursache noch nicht abschließend geklärt werden, teilte die Staatsanwaltschaft in Pforzheim mit.

Auch von dem 61-jährigen Bewohner, der seit dem Feuer vermisst wird und nach dem die Einsatzkräfte während des Brandes im Haus gesucht hatten, fehle noch immer jeder Spur, so Polizeisprecher Dieter Werner.

Ein verletzter Hausbewohner nach Brand in Schützingen

Bildergalerie: Wohnungsbrand in Schützingen

Ein Großaufgebot an Rettungskräften eilte am frühen Mittwochmorgen zu einem Wohnhausbrand Illingen-Schützingen. Eine Person wurde im Haus vermutet, aber bei der Durchsuchung nicht gefunden.

Dabei hatte die Polizei während der Löscharbeiten auch einen Hubschrauber im Einsatz. Ein Hausbewohner im Obergeschoss hatte das Feuer am frühen Mittwochmorgen gegen 5.15 Uhr entdeckt und daraufhin die Feuerwehr verständigt. Anschließend musste der Mann wegen einer Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt werden. Die Feuerwehr aus Schützingen, Illingen, Mühlacker und Zaisersweiher war mit über 50 Einsatzkräften angerückt, konnte aber nicht verhindern, dass das Feuer große Schäden an dem Wohnhaus anrichtete.

Mehr zum Thema:

Ursache des Wohnhausbrands in Schützingen noch nicht ermittelt

Wohnung in Schützingen brennt aus - Nachbar erleidet Rauchvergiftung