nach oben
Durch den neuen Kreisverkehr für die Westtangente an der Illinger Ortsausfahrt fahren auch die Autos aus der Schützinger Straße. Foto: Lutz
Durch den neuen Kreisverkehr für die Westtangente an der Illinger Ortsausfahrt fahren auch die Autos aus der Schützinger Straße. Foto: Lutz
06.06.2017

Veränderungen kaum spürbar: Effekt der Illinger Westtangente noch unklar

Illingen. Die PZ hat in der Schützinger Straße in Illingen Anwohner zu den Auswirkungen der neuen Tangente befragt.

Seit vergangener Woche ist die neu gebaute Westtangente in Illingen für den Verkehr zugänglich. Die Ortsumfahrung wurde laut den Planungen vor allem deswegen gebaut, um Fahrzeugen aus Schützingen und Gündelbach eine schnellere Fahrt zur B35 zu ermöglichen. So muss sich der Verkehr nicht mühsam durch den Ortskern von Illingen bewegen. Deswegen könnte diese neu eröffnete Trasse unter anderem Einfluss auf das Verkehrsgeschehen in der Schützinger Straße haben, die sich am westlichen Ortsausgang von Illingen – also in direkter Nähe zur Westtangente – befindet.

Bei einer PZ-Umfrage beschreibt die Mehrheit der Befragten jedoch, dass sich am Verkehrsaufkommen bisher nicht allzu viel geändert habe. Der CDU-Kreisrat und stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Illingen, Winfried Scheuermann, wohnt in der Schützinger Straße und schildert seine Beobachtungen: „Ich habe den Eindruck, dass sich spürbar nichts verändert hat. Vielleicht dauert es noch eine Weile, bis sich die Bürger ein richtiges Urteil bilden können.“

Mehr über das Thema lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.