nach oben
Alle Jahre wieder freuen sich über die Verkehrswachtgeschenke zum Heilgen Abend Gisela Oser, Siegfried Albrecht, Bruno Oser, Peter Karl, Tamara Herr, Matthias Donath, Irmgard Jedlicka und Lars Ritschel (von links). Foto: Prokoph
Alle Jahre wieder freuen sich über die Verkehrswachtgeschenke zum Heilgen Abend Gisela Oser, Siegfried Albrecht, Bruno Oser, Peter Karl, Tamara Herr, Matthias Donath, Irmgard Jedlicka und Lars Ritschel (von links). Foto: Prokoph
26.12.2017

Verkehrswacht Mühlacker würdigt Einsatzkräfte

Mühlacker. „An euch wird gedacht“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Verkehrswacht Mühlacker und Umgebung, Siegfried Albrecht, am Morgen des Heiligen Abends. Denn die Tradition der Verkehrswacht, immer an Heilig Abend den diensthabenden Einsatzkräften der Polizei, Feuerwehr und des DRK in Mühlacker ein Geschenk zu überreichen, ist schon alt.

Bestimmt um die 50 Jahre, wie Bruno Oser vermutete, der sich erinnerte, dass es schon in seiner aktiven Zeit als Polizist im damaligen Altkreis Vaihingen Geschenke an Heilig Abend gab. Seit 1973 gehört Mühlacker zum Enzkreis. Heute gehören Bruno Oser und seine Frau Gisela zu den rund 120 Mitgliedern der Verkehrswacht Mühlacker und Umgebung und sind beim Geschenkeüberreichen an Heilig Abend immer dabei.

Gisela Oser hat diesmal sogar 24 Christstollen für die Diensthabenden gebacken. Mit dabei bei der Geschenkeübergabe sind auch von der Senderstädter Feuerwehr der stellvertretende Stadtbrandmeister Matthias Donath, Polizeihauptmeisterin Tamara Herr, ihr Kollege Hauptkommissar Peter Karl sowie Mühlackers DRK-Rettungsassistentin Irmgard Jedlicka. Siegfried Albrecht ist nicht nur Vizevorsitzender der Verkehrswacht, sondern auch stellvertretender Polizeirevierleiter in Mühlacker. „Es gibt eine leichte Verrohung bei den Einsätzen“, sagte er und nahm damit Bezug auf die Übergriffe auf Feuerwehrmänner, die bei dem tragischen Unfall im Herbst auf der B10, als eine 68-Jährige ihr Leben verlor, die Straße abgesperrt haben (PZ berichtete). „Da wundere ich mich schon“, sagte Albrecht. Gleich gut geblieben sei aber die Zusammenarbeit zwischen der Polizei und den Rettungskräften von der Feuerwehr und dem DRK. Da habe es noch nie Unstimmigkeiten zwischen den Rettungskräften gegeben, so Albrecht. „Wir arbeiten sehr gut zusammen“, bestätigte auch Irmgard Jedlicka vom DRK Mühlacker.

„Die Geschenke von der Verkehrswacht sind eine schöne Tradition und Anerkennung für unsere Arbeit“, sagte Notarzt Lars Ritschel und Matthias Donath betonte, „das ist eine richtig schöne Veranstaltung.“