nach oben
© Symbolbild: dpa
05.09.2016

Verpuffung beim Shisha-Rauchen: Zwei Jugendliche schwer verletzt

Maulbronn. Auch Rauchen will gelernt sein, vor allem, wenn es um die Kombination von Wasserpfeife und Campingkocher geht. Das mussten zwei 17- und 18-jährige Jugendliche erfahren, die am Samstagnachmittag in Maulbronn nach dem Anzünden von Shisha-Kohle mittels eines Campingkochers bei einer Verpuffung verletzt und mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser kamen.

Nach den Ermittlungen des Polizeireviers Mühlacker hatten sich die beiden Männer mit zwei weiteren Freunden um 17.30 Uhr im Garten eines Wohnanwesens der Brettener Straße zum Rauchen einer Wasserpfeife getroffen. Nachdem das Quartett mit dem Campinggas die Kohle entzündet hatte, vergaßen die Shisha-Raucher offenbar das Ventil der Gasflasche zu schließen, so dass permanent weiteres Gas ausströmte. Dabei kam es zur der Verpuffung, die bei zwei der jungen Männer zu Verbrennungen zweiten Grades führten. Beide wurden von Rettungsteams in Krankenhäuser gebracht.