nach oben
Viel Arbeit für die Tagesmütter: Neue Kräfte dringend gesucht
Viel Arbeit für die Tagesmütter: Neue Kräfte dringend gesucht
22.11.2011

Viel Arbeit für die Tagesmütter: Neue Kräfte dringend gesucht

Eltern haben ab dem Jahr 2013 einen Rechtsanspruch auf Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren – ein Anspruch, dem viele Kommunen ohne Plätze bei Tagesmüttern kaum gerecht werden können. Zum gleichen Zeitpunkt könnte das geplante Betreuungsgeld der Bundesregierung eine noch größere Nachfrage nach Tagespflege bringen.

Denn es soll auch dann ausbezahlt werden, wenn eine Familie ein Kleinkind nicht selbst zu Hause betreut, sondern die Unterstützung einer Tagesmutter oder einer Kinderfrau hat. Kein Wunder, arbeitet der Verein Tagesmütter Enztal derzeit an Konzepten, um mehr Kräfte zu gewinnen. Beispielsweise soll im Januar ein Modell starten, das Tagespflege außerhalb der eigenen vier Wände möglich macht. In Mühlacker im Mehrgenerationenhaus, in Dürrmenz beim Andreas-Kindergarten und in Birkenfeld beim Kindergarten im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Platznot soll kein Hindernis für interessierte Tagesmütter sein. Der Verein denkt außerdem über eine zweite Anlaufstelle nach, die vom westlichen Enzkreis schneller erreichbar ist. Zur Geschäftsstelle in Mühlacker könnte dann ein Büro in Birkenfeld kommen.