nach oben
Mit dem Spatenstich starten Stefan Mondon (von links), Rolf Stoll, Wolfgang Jannarelli, Bürgermeister Thomas Nowitzki, Dirk Vogel, Gerold Ebert, Michaela Österle, Ute Antoni, Wolfgang Wagner, Wieland Rauschmaier und Oskar Combe die Teile 2 und 3 des Baugebietes „Hinter der Schießmauer“ in Oberderdingen. Foto: Prokoph
Mit dem Spatenstich starten Stefan Mondon (von links), Rolf Stoll, Wolfgang Jannarelli, Bürgermeister Thomas Nowitzki, Dirk Vogel, Gerold Ebert, Michaela Österle, Ute Antoni, Wolfgang Wagner, Wieland Rauschmaier und Oskar Combe die Teile 2 und 3 des Baugebietes „Hinter der Schießmauer“ in Oberderdingen. Foto: Prokoph
27.10.2017

Viel Platz für neue Bauherren in Oberderdingen

Oberderdingen. Neue Flächen werden in Oberderdingen erschlossen. Neben Ein- und Zweifamilienhäusern sind auch größere Bauten geplant.

Rund 60 Bauplätze werden ab dem kommenden Jahr in Oberderdingen 250 bis 300 Menschen Platz für eine neue Heimat geben. Denn am Freitag sind die Bauabschnitte, Zwei und Drei des Baugebietes „Hinter der Schießmauer“ in Oberderdingen mit einem Spatenstich gestartet. Schon im Jahr 2002 war der erste Bauabschnitt dort mit 80 Bauplätzen erfolgt.

Das berichtete Bürgermeister Thomas Nowitzki in seiner Ansprache vor den beteiligten Firmen, Gemeinderäten und interessierten Grundstückskäufern und künftigen Häuslebauern.

In den vergangenen Jahren habe man sich in Oberderdingen mit der Innenentwicklung beschäftigt, führte Nowitzki aus. „Das ist eine Daueraufgabe“, sagte er. Aber diese Bauplätze reichten nicht für den Bedarf aus. Denn die Einwohnerzahl in Baden-Württemberg steige, auch in Oberderdingen. Deshalb müssten nun die nächsten zwei der insgesamt fünf Bauabschnitte des Gebietes „Hinter der Schießmauer“ am Ortsrand von Oberderdingen umgesetzt werden. Von den 59 Bauplätzen gehören der Gemeinde 50. Vorgesehen sind 40 Ein- und Zweifamilienhäuser sowie zehn Mehrfamilienhäuser.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.