nach oben
Die „Kanne-Post“ Knittlingen hat den Betrieb aufgegeben.
Die „Kanne-Post“ Knittlingen hat den Betrieb aufgegeben.
27.10.2016

Viele Traditions-Gasthäuser schließen: Wo liegen die Ursachen?

Mühlacker/Enzkreis. In letzter Zeit häufen sich die Hiobsbotschaften aus der Gastro-Branche: Am vergangenen Wochenende hat in Knittlingen das Gasthaus „Kanne-Post“ den Betrieb aufgegeben. In Wurmberg wurde der „Ochsen“ geschlossen, in Tiefenbronn soll der „Schwarze Adler“ verkauft werden. Die „Häckermühle“, ebenfalls in Tiefenbronn beheimatet, will sich auf das Hotelgewerbe konzentrieren (PZ berichtete). Alle haben sie eines gemeinsam: sie gehörten zu den letzten großen Traditionshäusern im Enzkreis.

Der Grund für die vielen Schließungen ist oft simpel – und doch komplex: Viele Traditionshäuser wurden jahrzehntelang von Familienmitgliedern geführt. Die jüngere Generation übernahm den Betrieb früher oder später von den Eltern. Doch heute scheitern viele an der Suche nach einem Nachfolger.

Das Hotel-Restaurant „Scharfes Eck“ in Mühlacker hat damit zur Freude seiner Stammgäste derzeit keine Probleme. Im Gegenteil: Seit kurzem führt Karin Frommherz das Familienunternehmen in der vierten Generation. Doch als Kennerin der Branche weiß sie um die Gründe für das Nachwuchsproblem. Für viele junge Menschen ist der Beruf schlichtweg unattraktiv. „Wir haben als Selbstständige selten einen Acht-Stunden-Tag“, erklärt sie. Man könne nicht zwangsläufig mit einem geregelten Einkommen rechnen, Urlaub sei oft nicht drin. „Das ist ein Knochenjob – man hasst ihn oder liebt ihn“, ergänzt ihre Schwester Elke Frommherz-Cattarin, die in dem Familienbetrieb beim Mühlehof mitarbeitet.

Andere wiederum schrecken die Kosten ab. Das Interieur vieler alter Gasthäuser ist oft nicht zeitgemäß, vielen würde eine Renovierung gut tun. Doch das können – oder wollen – viele nicht bezahlen. „Die Brandschutzauflagen zum Beispiel bedeuten oft eine Rieseninvestition.“

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ (Ausgabe Mühlacker) oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Das Ende eines Traums: Ochsen im Wurmberg schließt

Letzte Traditionsgaststätte in Knittlingen schließt

Kult-Brezel unter Denkmalschutz - Bäckerei Aisenbray schließt

Traditionshaus „Der Notton“ in der Fußgängerzone schließt

Kinosessel statt Barhocker: „Como Bar“ schließt, Rex Filmpalast zieht ein