nach oben
11.05.2017

Vier Räuber verfolgen 14-Jährigen und bedrohen ihn mit Messer

Vaihingen. Vier bislang unbekannte Täter haben am Mittwochnachmittag in der Planckstraße in Vaihingen versucht, einen 14-Jährigen zu berauben. Der Schüler war nach Polizeiangaben mit seinem Fahrrad zunächst in der Stuttgarter Straße unterwegs und bog dann nach rechts in die Planckstraße ab.

Auf Höhe einer Bäckerei hielten ihn vier junge Männer an und forderten Bargeld von dem 14-Jährigen. Als eine Person zufällig in diesem Moment die Bäckerei verließ, ließen die vier Tatverdächtigen von ihrem Opfer ab und der Junge konnte flüchten.

Opfer nachgegangen

Doch zwei der Unbekannten setzten ihm nach und bremsten ihn vor einer Tanzschule erneut aus. Sie bedrohten ihn mit Klappmessern und verlangten Geld und das Handy des Jugendlichen. Eine wiederum zufällig vorbei kommende Passantin, schien die Räuber zu verunsichern, so dass sich die Beiden in Richtung Innenstadt davon machten.

Der 14-Jährige hingegen vertraute sich einer Mitarbeiterin der Tanzschule an, die sogleich die Polizei verständigte.

Täter beschrieben

Fahndungsmaßnahmen erbrachten jedoch kein Ergebnis. Die vier Tatverdächtigen wurden als 17 bis 18 Jahre alt beschrieben. Sie hatten alle schwarze Haare und ein südländisches Erscheinungsbild. Einer der Täter war dick, trug einen schwarz-weißen Tarnmuster-Pullover, eine schwarze Jogginghose und eine Baseballkappe.

Einer der Beiden, die das Opfer das zweite Mal stellten, hatte nach Polizeiangaben eine schwarze Bauchtausche bei sich. Der Zweite soll einen Oberlippenbart gehabt haben und war mit einem schwarzen Pullover mit weißem Aufdruck bekleidet. Der vierte Tatverdächtige trägt ebenfalls einen Oberlippenbart.

Zeugen und insbesondere die beiden Personen, die die Taten vermutlich beobachten konnten, werden gebeten, sich unter Telefon (07141) 18 9 bei der Kriminalpolizei zu melden.