nach oben
Aufgrund der andauernden trockenen Witterung hat die Stadt Mühlacker das Entzünden offener Feuer verboten. Foto: Privat
Aufgrund der andauernden trockenen Witterung hat die Stadt Mühlacker das Entzünden offener Feuer verboten. Foto: Privat
22.06.2017

Waldbrandgefahr: Sonnenwendfeuer bleiben aus

Mühlacker. Eine Mittsommernacht ohne Feuer, daran können sich die Naturfreunde Enzberg bei ihrer langen Tradition der Sonnwendfeiern nicht erinnern. „Wir hatten schon oft extreme Wetterbedingungen bei unseren Sonnwendfeiern“, sagt Vorsitzende Regina Bauer. „Zum Beispiel niedrige Temperaturen, bei denen wir in warmer Kleidung versucht haben, uns am Feuer zu wärmen, oder Sonnwendfeiern, die wir in den Räumlichkeiten des Naturfreundehauses verbracht haben, weil es draußen in Strömen geregnet hat.“ Doch das Feuer habe man bis jetzt jedes Jahr entzünden können.

Anders sieht das an diesem Wochenende aus. Aufgrund der extremen Trockenheit und der damit verbundenen Waldbrandgefahr, bleibt das Feuer bei den Naturfreunden diesem Jahr aus. Trotzdem möchte der Verein auf seinem Gelände bei der Grillhütte beim Naturfreundehaus die Mittsommernacht feiern. Das Kinderprogramm beginnt wie geplant um 17.30 Uhr.

Mehr lesen Sie am Freitag in der Mühlacker-Ausgabe der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.