nach oben
In Knittlingen sollen bis zu zwei Prozent der städtischen Waldflächen 

als Waldreservate ausgewiesen werden.
Waldreservate in Knittlingen ausweisen © dpa
21.07.2010

Waldreservate in Knittlingen ausweisen

KNITTLINGEN. Bis zu zwei Prozent der städtischen Waldflächen sollen in Knittlingen als Waldreservate ausgewiesen werden. In den Abschnitten, die die Forsteinrichtung Freiburg aussucht und über die der Gemeinderat dann beschließen muss, soll die Natur sich selbst überlassen werden.

Aus den Reihen des Gemeinderats kam die Befürchtung, dass somit manche Waldflächen nicht mehr zugänglich würden. Stadtrat Hans Krauß (CDU) plädierte dafür, die Begehbarkeit der Flächen möglich zu machen. Förster Ulrich Klotz erklärte, dass mittels Schildern darauf hingewiesen werden könne, dass das Betreten der Waldreservate auf eigene Gefahr geschehe.