nach oben
Beim Bau der neuen Feuerwache am Senderhang ist derzeit Geduld gefragt. Denn noch wartet die Stadt laut Bürgermeister Winfried Abicht auf den Bescheid über den gestellten Zuschussantrag. Die Verwaltung hofft jedoch, dass die Zusage noch vor der Sommerpause im Rathaus eingeht. Dann könnte der erste Spatenstich im September oder Oktober – also kurz nach Antritt des neuen Kommandanten im August – erfolgen. Gerechnet wird mit einer Bauzeit von zwei Jahren. Zuletzt hatten die Planer, Stadträte und Verantwortlichen bei der Feuerwehr noch an den Kosten gefeilt. Der ursprüngliche Entwurf, den Oberbürgermeister Frank Schneider (Mitte) mit den Architekten Tim Feigenbutz (links) und Philip Pannier vor einem Jahr vorgestellt hatte, wurde so angepasst, dass der Bau nun nur noch 8,4 Millionen Euro kosten soll. Foto: PZ-Archiv
Beim Bau der neuen Feuerwache am Senderhang ist derzeit Geduld gefragt. Denn noch wartet die Stadt laut Bürgermeister Winfried Abicht auf den Bescheid über den gestellten Zuschussantrag. Die Verwaltung hofft jedoch, dass die Zusage noch vor der Sommerpause im Rathaus eingeht. Dann könnte der erste Spatenstich im September oder Oktober – also kurz nach Antritt des neuen Kommandanten im August – erfolgen. Gerechnet wird mit einer Bauzeit von zwei Jahren. Zuletzt hatten die Planer, Stadträte und Verantwortlichen bei der Feuerwehr noch an den Kosten gefeilt. Der ursprüngliche Entwurf, den Oberbürgermeister Frank Schneider (Mitte) mit den Architekten Tim Feigenbutz (links) und Philip Pannier vor einem Jahr vorgestellt hatte, wurde so angepasst, dass der Bau nun nur noch 8,4 Millionen Euro kosten soll. Foto: PZ-Archiv
03.06.2017

Warten auf den Einsatz

dddddddd

Beim Bau der neuen Feuerwache am Senderhang ist derzeit Geduld gefragt. Denn noch wartet die Stadt laut Bürgermeister Winfried Abicht auf den Bescheid über den gestellten Zuschussantrag. Die Verwaltung hofft jedoch, dass die Zusage noch vor der Sommerpause im Rathaus eingeht. Dann könnte der erste Spatenstich im September oder Oktober – also kurz nach Antritt des neuen Kommandanten im August – erfolgen. Gerechnet wird mit einer Bauzeit von zwei Jahren. Zuletzt hatten die Planer, Stadträte und Verantwortlichen bei der Feuerwehr noch an den Kosten gefeilt. Der ursprüngliche Entwurf, den Oberbürgermeister Frank Schneider (Mitte) mit den Architekten Tim Feigenbutz (links) und Philip Pannier vor einem Jahr vorgestellt hatte, wurde so angepasst, dass der Bau nun nur noch 8,4 Millionen Euro kosten soll. Foto: PZ-Archiv