nach oben
Warten auf die Neuordnung für Mühlackers Bahnhofstraße.
Warten auf die Neuordnung für Mühlackers Bahnhofstraße © Lutz
09.12.2011

Warten auf die Neuordnung für Mühlackers Bahnhofstraße

Mühlacker. Rund ein halbes Jahr nach dem Beschluss eines Verkehrskonzepts für die Bahnhofstraße in Mühlacker, geht das Warten nach dessen vollständiger Umsetzung weiter.

Im Sommer war alles schnell gegangen. Erst legte eine Ratsmehrheit den SPD-Vorstoß auf Eis, einen Versuch mit einer Regelung zu starten, nach der man nur noch aus einer Richtung in die Bahnhofstraße hätte einfahren können. Zugleich wurden kleinere Eingriffe in die Straße beschlossen, um die Lage zu verbessern. Der bautechnisch aufwendigste Eingriff, die Verbreiterung der damaligen Engstelle bei der Drehscheibe, wurde noch in den Sommerferien erledigt. Darüber hinaus beschlossen sind aber auch etwa die Aufhebung und Verlegung einzelner Parkplätze und die Einrichtung einer Lieferzone in der mittleren Bahnhofstraße. In dieser Hinsicht hat sich bislang nichts mehr getan.

Im Fall der Parkplätze liege das lediglich an der Arbeitsbelastung des städtischen Bauhofs, sagt Ordnungsamtsleiter Ulrich Saur. Die Neuordnung der Parkplätze an Stellen, an denen es regelmäßig eng zugehe, sei bereits in Auftrag gegeben worden. Doch bislang sei der Bauhof noch nicht zu den Ummarkierungen gekommen. Saurs größtes Sorgenkind aber ist die Lieferzone. In den vergangenen Monaten habe man in dieser Frage leider keinen Durchbruch erreichen können. „Und die Zone gegen Widerstände durchzusetzen, das wollten wir bisher einfach vermeiden“, so Saur. Und so geht die Suche nach einer einvernehmlichen Lösung weiter.