nach oben
30.03.2017

Weichenstellung für Großprojekte in Maulbronn

Maulbronn. Für Maulbronns Bürgermeister Andreas Felchle muss die Sitzung des Gemeinderats in dieser Woche ein Wechselbad der Gefühle gewesen sein. Denn schwer erkältet schleppte sich der Schultes in den Sitzungssaal – und zwar nur aufgrund der Brisanz des Abends, wie er erklärte.

Denn was den Stadträten am Mittwochabend vorgestellt wurde, hatte es durchaus in sich: Nicht nur die Investoren, die im Schmid&Wezel-Areal Platz für Wohnungen und Einfamilienhäuser schaffen wollen, stellten sich im Gremium vor – nichtöffentlich war auch das benachbarte Schenk-Areal Thema.

Der kränkelnde Rathauschef sprach bei beiden Großprojekten von „absoluten Glücksfällen für die Entwicklung der Stadt Maulbronn“. Denn was sich momentan tue, sei genau das, was man als „städtebaulich beispielhaft“ bezeichnen könne: die Umwandlung jahrelang brachliegender Flächen zu modernen Wohngebieten.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.