nach oben
Kinder in Lomersheim sammeln die Geschenke für "Weihnachten im Schuhkarton" ein.
Kinder in Lomersheim sammeln die Geschenke für "Weihnachten im Schuhkarton" ein.
02.11.2011

Weihnachtsgeschenke für die Armen der Welt

MÜHLACKER/ENZKREIS. Jahr für Jahr erklären sich Kinder und Erwachsene in Mühlacker und der Region bereit, sich bei „Weihnachten im Schuhkarton“ zu engagieren. Sie füllen Schuhkartons mit Geschenken oder beteiligen sich ehrenamtlich an der Aktion. Hintergrund des Ganzen ist es, bedürftige Kinder in Osteuropa und Asien mit einem Weihnachtsgeschenk zu erfreuen.

Bis zum Dienstag, 15. November, können alle, die die Aktion unterstützen möchten, Schuhkartons packen und in einer der Sammelstellen abgeben. Im vergangenen Jahr wurden bei der Aktion, an der sich zahlreiche Päckchenpacker und Ehrenamtliche beteiligten, deutschlandweit 553 400 gefüllte Schuhkartons verschickt. Wer sich in diesem Jahr beteiligen will, beklebt einfach einen Schuhkarton mit Geschenkpapier und füllt ihn mit einer Mischung aus kindgerechten Dingen. Dies können unter anderem Hygieneartikel wie beispielsweise eine Zahnbürste und oder ein Duschgel sein. Auch Schulsachen, Stofftiere, Spielzeug, Kleidung und Bonbons lassen Kinderherzen höher schlagen.

Mit einem Aufkleber wird angezeigt, für welche Altersgruppe und Geschlecht das Päckchen bestimmt ist. Aufgrund der Einfuhrbestimmungen in den Empfängerländern dürfen die Schuhkartons nur neue Waren, keine Lebensmittel und keine gelatinehaltigen Süßigkeiten enthalten.

Abgabeorte der Päckchen:

Familie Kußmaul, Gustav-Schwab-Straße 22/1, Mühlacker

Familie Gommel, Im Hagen 20, Lomersheim

Familie Feldtkeller, Heinestraße 15, Ötisheim

Familie Engelhardt, Kieselbronner Straße 112, Enzberg

Carola Laschen, Talstraße 8, Pinache

Evangelischer Kindergarten „Spatzennest“, Hauptstraße 324, Öschelbronn

Walter und Traude Lieb, Siemensstraße 15, Illingen

Erich und Ruth Gerlach, Lerchenstraße 12, Ölbronn

Weitere Informationen unter der Telefonnummer (030) 76 88 33 00 oder im Internet unter www.geschenke-der-hoffnung.org.