nach oben
© Pieper/hp
10.10.2008

Wettlauf mit der Zeit am Bahnhof in Mühlacker

Um jede Stunde kämpfen derzeit die Arbeiter an der Rückseite des Bahnhofs in Mühlacker. In zwei Wochen soll die Strecke zwischen Bretten und Mühlacker wieder für den Zugverkehr freigegeben werden. „Wir werden sogar noch vor dem 25. Oktober fertig“, versprach ein Vorarbeiter.

Die neuen Gleise seien schon verlegt. Gestern transportierte ein Arbeitszug mit 18 Waggons das ausgekofferte und gebrauchte Schottermaterial, das wie auf einer Berghalde an der Ziegeleistraße gelagert wird, zum Recycling nach Bruchsal. Die Arbeiter, die um sieben Uhr morgens mit ihrer Aufgabe hinter dem Bahnhof beginnen, haben täglich einen Elf-Stunden-Tag. Dazu seien Nachtschichten absolviert worden.